#3 - Muskel-Skelett-Gesundheit


Zu den bedeutsamen MSE (Muskel-Skelett-Erkrankung) zählen die bekannten Rückenschmerzen, die Arthrose, sowie die Osteoporose. Diese sind die Haupt-ursachen für chronische Beschwerden und körperliche Funktionseinschränkungen. Mindestens 80-85% haben im Leben schonmal Rückenschmerzen gehabt. Mehr als 20-25% leiden unter chronischen Rückenschmerzen.


Regelmäßiges Fitnesstraining hilft schon in jungen Jahren den oben aufgeführten Beschwerden entgegen zu wirken.


Laut Prof. Dr. Arne Morsch und Prof. Dr. Markus Wanjek sollen Erwachsene (18-65 Jahre) und Ältere (65+) mindestens 150 min. pro Woche moderat-intensives, oder 75 min. pro Woche intensives Ausdauertraining (oder eine Kombination aus beidem) treiben. Zusätzlich sollte mindestens zweimal pro Woche ein Krafttraining absolviert werden.


Diese Empfehlung ist als Prävention zur MSE, als auch bei bestehender MSE zu verstehen.

(ACSM, 2018; Pfeifer&Geidl, 2017)


Zur Prävention und zur Behandlung von Osteoporose sollte zweimal die Woche ein intensives Krafttraining in Kombination mit einem Impact Training durchgeführt werden. Ergänzend dazu ist ein Gleichgewichtstraining erforderlich. Ausdauertraining stellt meistens keinen hinreichenden Belastungsreiz für die Knochen dar.

(Beck et al., 2016; Daly et al., 2019)




21 Ansichten0 Kommentare